Selbsthilfegruppengründung

Bild von Guitafotostudio auf stock.adobe.com
Bild von Guitafotostudio auf stock.adobe.com

Gruppengründung – Wir helfen und unterstützen euch dabei!

 Ja! Die Unterstützung durch andere hilft, Krisen zu meistern. In Selbsthilfegruppen geschieht genau das: Menschen helfen und stärken sich gegenseitig und werden zusammen aktiv. Es entlastet zu merken, dass man nicht alleine mit seinem Problem dasteht.

 

Was brauche ich, um eine  Gruppe gründen?

 

Du brauchst nur Lust und Bereitschaft, gemeinsam mit uns und anderen aktiv zu werden. Wir begleiten dich bei den ersten Schritten! Eine Mitgliedschaft in unserer starken Gemeinschaft steht Dir dabei zur Seite.

 

HIER Mitgliedsformular herunterladen:

Download
Mitgliedsantrag von UVSD SchmerzLOS e. V.
Mitgliedsantrag-SchmerzLOS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.8 KB

HIER Flyer „Gruppen gründen und betreuen“ herunterladen 

Download
Gruppen gründen und betreuen mit UVSD SchmerzLOS e. V.
Gruppen gründen und betreuen-SchmerzLOS.
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB
Download
Starthilfe für Selbsthilfegruppen von NAKOS
NAKOS-Starthilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.1 MB

Was will ich eigentlich?

 

Nur wenn du weißt, was du willst, kannst du andere zum Mitmachen bewegen. Bevor du anfängst, nach Mitstreiterinnen und Mitstreitern zu suchen, solltest du dir also über deine Erwartungen an die Gruppe klar werden. Diese können sein:

 

  • Über deine Erfahrungen mit deiner Erkrankung oder deinem Problem reden.
  • Erfahren, wie andere damit umgehen.
  • Dich nicht mehr allein fühlen mit deiner Erkrankung.
  • Viel über Schmerzen lernen.
  • Gemeinsam auf ein konkretes Ziel hinarbeiten.
  • Neue Perspektiven entwickeln.
  • Gemeinsame Aktivitäten planen.
  • Mit anderen Betroffenen etwas unternehmen und Freundschaften schließen.
  • Die Öffentlichkeit auf dein Thema aufmerksam machen.
  • Anderen Betroffenen unterstützen, mit ihrer Situation besser klar zu kommen.
  •  Gesellschaftliche Veränderungen auf den Weg bringen …

 

Wie finde ich andere, die mitmachen wollen?

 

Da gibt es viele Möglichkeiten:

 

Mache im Internet darauf aufmerksam – in passenden Foren, auf unserer Homepage im Internet. Erstelle einen Flyer, bei der wir dir behilflich sein können und lege ihn in Cafés, Arztpraxen und Kliniken, in Beratungsstellen, Supermärkten, an Unis oder Berufsschulen aus. Arbeite mit der örtlichen Kontaktstelle und mit UVSD SchmerzLOS e. V. zusammen. Frage bei lokalen Zeitungen oder Radiosendern nach, ob über die Gruppengründung berichtet werden kann. 

 

Du solltest so genau wie möglich Auskunft über dein Vorhaben geben, deutlich machen, dass du Gleichbetroffene finden möchtest und eine Kontaktmöglichkeit nennen.

 

Weiter anregende Informationen und Unterstützung bietet NAKOS
https://www.nakos.de/informationen/

 

Die zuständige Selbsthilfekontaktstelle in deinem Raum unterstützt dich sicher auch gerne.

 

Wenn du von uns unterstützt werden möchtest, dann melde dich unter folgender Email- Adresse info@schmerzlos-ev.de oder per Telefon: 0451 - 5854 4625

 

Meldet euch, wir freuen uns auf einen regen Austausch!

 

Quelle: https://schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de/anders-als-erwartet/

HN 07.2020