Deutsche Rentenversicherung

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

 „Auf einmal ist die Luft raus“ – das spürt so mancher Arbeitnehmer nach jahrzehntelanger Berufstätigkeit. „Wie gut, dass unser Sozialsystem die Möglichkeit bietet, eine Erwerbsminderungsrente zu beantragen, wenn gar nichts mehr geht“, mag so mancher denken. Doch so einfach ist das nicht, denn: Probleme bei einem Antrag auf Erwerbsminderungsrente bereiten nicht nur die hohen gesetzlichen Hürden, sondern vor allem die Antragsbearbeitung der Deutschen Rentenversicherung (DRV). Dort scheint der Reiz der Langsamkeit zu gelten. Konkrete Ansprechpartner für Nachfragen: Fehlanzeige. Wer einen Antrag stellt – so wie ich – braucht gute Nerven, viel Zeit und Geduld. Vor allem braucht er ein finanzielles Polster, um die monatelange Wartezeit durchzustehen. Ansonsten drohen schnell Hartz IV oder Grundsicherung.

 

 

Lesen Sie hier weiter: https://www.sovd-sh.de/aktuelles/meldung/artikel/drv-willkuer-mit-system